Wenn Sie Innherred besuchen, können Sie eine geschichtsträchtige Rundfahrt mit dem Rad oder Auto durch eine herrliche Landschaft unternehmen.

Spuren, die von Menschen hinterlassen wurden, die viele hundert Jahre vor unserer Zeitrechnung hier gelebt haben, sind an mehreren Orten in Form von Felszeichnungen und Grabhügeln zu sehen.

Felszeichnungen – rätselhafte rote Bilder auf Felsen – können Sie an mehreren Orten in der Region sehen: in Bardal etwas außerhalb von Steinkjer, in Bøla 30 km nordöstlich von Steinkjer und in Holtås in der Gemeinde Levanger.

Bei Bardal befindet sich eine der größten Ansammlungen von Felszeichnungen in Trøndelag, während das Bøla-Rentier in Bøla eine der bekanntesten Felszeichnungsfiguren in Europa ist. Die charakteristischen Felszeichnungen bei Holtås, rund einhundert Tierfiguren auf flachem Felsen, stammen aus der Steinzeit

Grabplätze und Grabhügel sind weitere Kulturdenkmäler, die man an mehreren Orten in der Region findet. Das Skeifeld (Skeifeltet) in Sparbu südlich von Steinkjer, das Helgefeld (Helgefeltet) bei Byafossen östlich von Steinkjer sowie Hegstadmarka und Hallemsmarka in Verdal sind größere Gräberfelder mit einer Reihe von Grabhügeln.

Bei Gjeite, einem Höhenzug in Verdal, leben seit mehreren tausend Jahren Menschen, und nahe dem gleichnamigen Hof liegen 28 Grabhügel.
Auf dem Hof Skånes in Kaustangen zwischen Verdal und Levanger gibt es ein sternförmiges Gräberfeld aus der jüngeren Eisenzeit.

Auf der Halbinsel Toldnes am Beitstadfjord werden Führungen zu den Kulturdenkmälern auf der „Insel der Toten“ angeboten, einem geschichtsträchtigen Ort. Die über 3.000 Jahre alten Zeugnisse vom Leben und Tod der Menschen sind eine wichtige Wissens- und Erfahrungsquelle , die wir gern mit allen Interessierten teilen.